AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Stand 11.05.2018

Die Firma Flittersalon e.U. (eingetragenes Einzelunternehmen zu FN 424534s beim Handelsgericht Wien der Inhaberin Mag.a Sandra Bechter, Margaretenstraße 133/57, 1050 Wien) betreibt die Webseiten: „Flittersalon.com“, „Flittersalon.at“, „Flittersalon.ch“, „Flittersalon.de“, „Flittersalon.eu“. Diese Seiten sind unter Beachtung österreichischer Gesetzesbestimmungen konzipiert. Alle mit uns geschlossenen Verträge unterliegen ausschließlich unseren nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“), selbst wenn die NutzerInnen unserer Webseite entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen verwenden:

  1. Kostenlose Testversion für 3 Monate Damit Hochzeitspaare unser Angebot völlig risikolos und kostenlos prüfen können, bieten wir vorab für den Zeitraum von maximal 3 Monaten ab Registrierung und Vertragsabschluss auf unserer Webseite eine kostenlose Testversion durch Zurverfügungstellung einer eigenen Hochzeitswebseite mit eigener Internetadresse an. Dadurch kann sich jedes Hochzeitspaar – vorerst kostenlos - eine konkrete Vorstellung unseres Leistungsangebots und von der konkreten Ausgestaltung der allenfalls gewünschten eigenen Hochzeitswebseite machen. Sofern nach Ablauf des 3-monatigen Probelaufs keine Zahlung erfolgt, wird der Zugang zur eigenen Hochzeitswebseite für das Hochzeitspaar gesperrt und die entsprechende Webseite des Paares gelöscht. Die eigene Internetadresse der Hochzeitswebsite wird von uns erst nach Bezahlung freigeschalten.
  2. Unser Angebot - Produktbeschreibung und Nutzungsbedingungen Mit unserem Serviceangebot möchten wir Hochzeitspaaren gegen eine einmalige Zahlung von € 83,-- (dieser Preis inkludiert bereits Umsatzsteuer) anbieten, für ihre Hochzeit Zugang zu einer eigenen Hochzeitswebseite zu erhalten, die wir in der vorgefertigten Version wahlweise zu den Themen „Hochzeitsreise“ oder „Wohnen/Interieur“ anbieten und dafür wahlweise 10 Designs zur Auswahl stellen. Das Hochzeitspaar kann sowohl aus unseren vorgefertigten Vorschlägen Wünsche für die Hochzeitsreise oder für`s Wohnen auswählen als auch eigene Wünsche in einer Hochzeitsliste anlegen und verwalten. Das Hochzeitspaar kann dann seine Gäste einladen (entweder elektronisch oder mit einem in der Hochzeitseinladung abgedruckten Link auf seine Hochzeitswebseite), ihre Wunschliste auf der Hochzeitswebseite einzusehen und einzelne Wünsche durch Bezahlung des dafür angeführten Betrages aus dieser Liste zu erwerben. Die Gäste, welche einzelne Wünsche auf der Hochzeitswebseite bezahlen und damit für das Hochzeitspaar erstehen möchten, erhalten von uns ein Bestätigungs-Mail samt Gutschein über die gekauften Wünsche als pdf-Anhang oder mittels Link. Diesen Gutschein können sie dann zur Hochzeit als Geschenk mitbringen. In diesem Zusammenhang möchten wir aber darauf hinweisen, dass wir keine Buchungen mit Reiseveranstaltern, Hotels, Fluglinien oder Ähnlichem durchführen und auch keine Kaufverträge über die auf der Wunschliste auszuwählenden Gegenstände abschließen. Wir sammeln und verwalten lediglich die Kaufwünsche der Hochzeitsgäste, welche diese dann entweder mittels Bargeld direkt anlässlich der Hochzeit dem Hochzeitspaar samt Gutschein überbringen oder die vom Hochzeitspaar auf der Liste angeführten Wünsche per Kreditkarte oder Paypal auf ein einzurichtendes Paypal-Konto des Hochzeitspaares bezahlen. Das Hochzeitspaar kann frei entscheiden, was es mit dem von den Hochzeitsgästen für die einzelnen Wünsche gesammelten Geld machen möchte, zumal ja keine konkreten Buchungen erfolgen oder Gutscheine gekauft werden. Das Paypal-Konto des Hochzeitspaars ist vom Hochzeitspaar selbst einzurichten. Das Hochzeitspaar kann auf der Hochzeitswebseite jederzeit Einsicht nehmen, wer welche Wünsche schon gekauft hat und wieviel Geld schon gesammelt wurde. Circa drei Monate nach der Hochzeit wird der Zugang zur Hochzeitswebseite des Hochzeitspaares nach vorheriger Information geschlossen und die Wunschlisten gelöst.
  3. Vertragssprache – Vertragsabschluss/Korrekturmöglichkeit – Vertragsspeicherung -Preis - Registrierung Die Vertragssprache ist Deutsch. Die Bestellung der Nutzer stellt ein Angebot dar. Ein Vertrag kommt allerdings erst nach unserer Vertragsannahme zustande, wovon die Nutzer von uns per E-Mail verständigt werden. Selbstverständlich verständigen wir Sie auch umgehend, falls wir Ihre Bestellung nicht annehmen können. Ein Vertrag über den nach Ablauf einer 3-monatigen Probezeit kostenpflichtigen Zugang zu einer eigenen Hochzeitswebseite gegen eine einmalige Zahlung von € 83,-- (inkl. USt) kommt nur zustande, wenn das Hochzeitspaar oder stellvertretend für diese eine anderer Nutzer den „Bezahlen“-Button auf unserer Webseite betätigt, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert und sich auf unserer Webseite mit den dazu erforderlichen Daten, die gesondert gekennzeichnet sind, registriert. Sämtliche wesentlichen Vertragsbestimmungen sind als vorvertragliche Information auch vor diesem „Button“ nachzulesen. Eine Bestellung ist nur möglich, wenn alle im Bestellformular gekennzeichneten Pflichtfelder ausgefüllt sind. Fehlen Angaben oder können wir der Bestellung aus sonstigen Gründen nicht nachkommen, erhält der Nutzer eine Fehlermeldung. Unser Preis versteht sich als Gesamtpreis inklusive aller Steuern und Abgaben. Versandkosten fallen bei unserem Serviceangebot nicht an, zumal wir die gekauften Gutscheine per E-Mail versenden. Der Vertrag wird von uns gespeichert. Ebenso speichern wir unsere E-Mail an Sie, mit dem wir die Vertragsannahme bestätigen und Ihnen auch die aktuelle Version unserer AGB`s zukommen lassen. Wenn nach Ablauf der 3-monatigen kostenlosen Testversion die Zahlung von € 83,-- (inkl. USt) nicht entweder per Paypal oder Kreditkarte an uns erfolgt, wird der Zugang zur eigenen Hochzeitswebseite des Hochzeitspaares gesperrt und die entsprechende Webseite des Hochzeitspaares gelöscht.
  4. Zahlungsmöglichkeiten der Hochzeitsgäste – Lieferfrist für Gutscheine Wie bereits in Punkt 2. in unserer Produktbeschreibung ausgeführt, besteht für Gäste, die einzelne Wünsche aus der Hochzeitswunschliste reservieren und bezahlen möchten, die Möglichkeit, die ausgewählten Wünsche per Kreditkarte oder Paypal, auf das paypal-Konto des Hochzeitspaares direkt an das Hochzeitspaar zu bezahlen, sofern nicht Barzahlung an das Hochzeitspaar vereinbart wurde. Bei Nutzung der Paypal-Zahlungsfunktion kann das Hochzeitspaar die von den Gästen einbezahlten Beträge jeweils einzeln oder gesammelt auf das im Paypal Account hinterlegte Bankkonten überweisen. Die Zusendung des Gutscheines für den ausgewählten Wunsch von der Hochzeitswebseite des Hochzeitspaares erfolgt mit einem Bestätigungs-Mail per pdf-Anhang oder mittels eines Links innert 3 Werktagen ab Eingang der Zahlung bzw bei Bargeldzahlung an das Hochzeitspaar innert 3 Werktagen ab vorgenommener Reservierung des Wunsches durch die Hochzeitsgäste.
  5. Rücktritts- oder Widerrufsrecht der Nutzer Jeder Nutzer hat das Recht, binnen 14 Tagen ab Eingang der Zahlung ohne Angabe von Gründen den mit uns geschlossenen Vertrag zu widerrufen. Zuvor gilt ohnehin die Regelung über die 3-monatige kostenlose Testversion. Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns innert offener Frist entweder per E-Mail, per Post oder per Telefax mittels einer eindeutigen Erklärung davon informieren, dass Sie den Vertrag mit uns widerrufen möchten. Sie können dafür auch das auf unserer Webseite verfügbare Muster-Widerrufsformular verwenden, dieses elektronisch ausfüllen und ans uns übermitteln. Sofern Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, übermitteln wir Ihnen nach Eingang des Widerrufs eine entsprechende Bestätigung per E-Mail. Wenn Sie den Vertrag widerrufen, erstatten wir Ihnen die bereits geleistete Zahlung binnen 14 Tagen ab Eingang Ihres Widerrufs bei uns zur Gänze zurück. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas Anderes vereinbart. Wir verrechnen für diese Rückzahlung keinerlei Entgelte. Nach geleisteter Rückzahlung an Sie sperren wir Ihren Zugang zu Ihrer persönlichen Hochzeitswebseite und löschen diese.
  6. Pflichten der Nutzer unserer Webseiten beim Uploaden von Inhalten Die über die Uploadfunktion hochgeladenen Bilder und Informationen befinden sich zwar auf unserem Server, jedoch haben wir keinerlei Einfluss auf den Inhalt der hochgeladenen Bilder und Informationen. Die NutzerInnen unserer Webseiten verpflichten sich, dass sie auf den persönlichen Hochzeitswebseiten der Hochzeitspaare nur Bilder und Texte hochladen, deren Rechteinhaber sie sind und damit keine Rechte Dritter (zB Urheber-, Persönlichkeits- oder Markenrechte) verletzen. Wir sind berechtigt, nach Bekanntgabe allfälliger Rechtsverstöße durch einzelne NutzerInnen die von Ihnen hochgeladenen Inhalte umgehend zu entfernen. Werden wir wegen rechtswidriger Beiträge unserer NutzerInnen von Dritten in Anspruch genommen, so halten uns die betroffenen NutzerInnen für die dadurch entstehenden Kosten schad- und klaglos. Wir haben Anspruch darauf, die dadurch entstandenen Kosten im Regressweg bei den jeweiligen NutzerInnen zurückerstattet zu erhalten. Wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt der Veröffentlichungen der jeweiligen NutzerInnen unserer Webseiten solange wir keine Kenntnis von deren Rechtswidrigkeit haben und solange wir diese Inhalte ab Kenntnis von allfälligen Rechtsverstößen unverzüglich von unseren Webseiten entfernen.
  7. Haftung für Links Gemäß § 17 E-Commerce-Gesetz haften wir für verlinkte Seiten nicht, wenn wir keine Kenntnis von der rechtswidrigen Tätigkeit oder Information auf der verlinkten Seite haben und uns die Rechtswidrigkeit auch nicht hätte auffallen müssen. Überdies haften wir dann nicht, wenn wir nach Kenntnisnahme von einer allfälligen Rechtswidrigkeit der verlinkten Seite diesen Link unverzüglich von unserer Webseite entfernen.
  8. Wünsche, Reklamationen und Beschwerden Informationen an uns, Wünsche, Reklamationen und Beschwerden können unter den im Impressum genannten Kontaktdaten an uns übermittelt werden.
  9. Urheberrechte Wir sind Inhaber sämtlicher Urheberrechte des Homepage-Layouts, der verwendeten Texte, Bilder und Fotos auf dieser Webseite. Eine Verwendung auch einzelner Teile unserer Webseite ist ohne unsere ausdrückliche Genehmigung nicht gestattet. Selbstverständlich ist es unseren Nutzern aber zum persönlichen Gebrauch gestattet, einzelne Seiten zu speichern oder auszudrucken (zB Allgemeine Geschäftsbedingungen, Widerrufsformular, etc).
  10. Beendigung der Vertragsbeziehung mit unseren Nutzern Der Zugang zur persönlichen Hochzeitswebseite der Hochzeitspaare wird gesperrt bzw gelöscht, wenn nach Ablauf von 3 Monaten nach Erhalt eines Zuganges zu einer kostenlosen Testversion der persönlichen Hochzeitswebseite nicht das vertraglich geschuldete Entgelt an uns bezahlt wird. Weiters endet die Vertragsbeziehung ca. 3 Monate nach der Hochzeit nach vorheriger Verständigung über die Sperre des Zuganges und die Löschung der persönlichen Webseite des Hochzeitspaares, sofern alle Geschenkzahlungen an das Hochzeitspaar überwiesen sind.
  11. Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.